Die Ziegenböcke an der Rathausuhr

Am Rathausturm in der historischen Altstadt amüsiert ein hübscher Blickfang die Gäste der Stadt. Es sind zwei Ziegenböckchen die zur vollen Stunde aus den Türchen oben am Rathausturm stürmen und zum Stundenschlag der heute fast 300-jährigen Glocke mit den Hörnern zusammenstoßen.

Die Chronik berichtet, dass im Jahr 1716 Düben brannte. Apotheke, Rathaus, 57 Häuser und 18 Scheunen wurden ein Raub der Flammen. Beklagt wird auch die Vernichtung der Rathausuhr mitsamt dem besonderen Uhrwerk und zwei Ziegenböcken mit güldenen Hörnern, die sich zur vollen Stunde zeigten.

Seit 2002 hat die Rathausuhr dank privatem Engagement wieder zwei neue Ziegenböckchen, obendrein mit einer Inschrift an ihrer Rückseite: „Möge in diesem Haus kein Bockmist gemacht werden“.

Unsere (Uhr)aufführung findet in der Saison zwischen 9 und 18 Uhr zu jeder vollen Stunde statt.