Tiefensee

Tiefensee ist ein westlich der Dübener Heide gelegenes Dorf mit ca. 300 Einwohnern und seit 01.01.1999 Stadtteil von Bad Düben.
Das mehr als 1000 Jahre zählende Tiefensee wurde 981 erstmals urkundlich als „Gezeriska“ (tiefer See) erwähnt. Seine Gemarkungsgrenzen reichen im Norden bis an den Flußlauf der Mulde und im Süden erstreckt es sich waldreich bis zum Roten Haus an der Leipziger Straße. Im Dorf gibt es die Fischgaststätte, einen Bäcker samt Miniladen, die Agrargenossenschaft, zwei kleine Baugeschäfte und eine Bürotechnikfirma, sowie eine aktive Feuerwehr, einen Reitverein, das Freizeitreiten der Familie Pätz, einen Sportplatz mit Beachvolleyballplatz, die Bockwindmühle Sommerfeld und den Gemeindekirchenrat.

Vereine

Feuerwehr

Seit Jahren gibt es im Dorf eine gut aufgestellte und bestens ausgebildete Wehr. Nicht nur im Brand- oder Katastrophenfall, wie beim Hochwasser 2002 und 2013, sondern auch bei der Gestaltung des Dorflebens sind sie aktiv und engagiert dabei. Mit vielen Aktivitäten sorgen auch die  vielen Kinder der Jugendfeuerwehr für ausreichend Nachwuchs. Das bestehende Gerätehaus wurde bis zum August 2017 umgebaut und großzügig erweitert. Nun haben die zwei Feuerwehrfahrzeuge ihre ordnungsgemäßen Stellplätze, außerdem entstanden moderne Umkleideräume und einer neuer Sanitärbereich.

Traditionen und Feste

Gefeiert wird Dank des guten Zusammenhaltes im Dorf sehr viel und gern. Aufgrund der großen Unterstützung und Organisation durch die Feuerwehr gibt es alljährlich das Osterfeuer, die Maifeier, das Volleyballturnier und das Drachenfest.

Vom Frühjahr bis zum Herbst treffen sich die alten Herren (Rentner) des Dorfes zum täglichen Plausch auf dem Dorfplatz. Ein Strohhut ist hier das Markenzeichen der Männer und zum Glockengeläut um 18 Uhr geht es nach Hause. 

Nachbarbier
Eine langjährige Tradition in Tiefensee ist das Nachbarbier, welches nun seit ein paar Jahren schon auf dem Dorfplatz am Bürgerhaus gefeiert wird.  Das Dorf kommt zusammen, um mit den „Neuen“ auf gute Nachbarschaft anzustoßen. Es ist üblich, dass sich neue Bewohner (sei es durch Zuzug, Neubau o. dgl.) einnachbarn. Die „Neuen“ verpflichten sich zur Nachbarschaftshilfe, zum Beispiel auch bei der Beerdigung ihrer nächsten Nachbarn.

Landfrauen

Neu gegründet hat sich der Verein Landfrauen Tiefensee, der monatlich einen Rentnernachmittag aus Vorträgen, Basteln und Fahrten durch die Dübener Heide  organisiert.

Einwohnerzahl
290

Ortsvorsteher
Hans-Jürgen Küster

Sprechzeiten
Am Gutshof 5 zu den Ortschaftsratssitzungen

Ortschaftsrat
Steffi Läbe, Eva Skudelny, Silvio Bodenbinder, Michael Wolter

Nächste Termine

Ortschaftsrat Tiefensee

Ortschaftsrat Tiefensee

Ortschaftsrat Tiefensee