Elterninformationen

Neu: Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung) - gültig vom 28. Januar bis 14. Februar 2021

Nach den Winterferien ab dem 8. Februar 2021 können nun auch die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen und Abschlussjahrgänge an Berufsschulen, Berufsfachschulen und Fachschulen wieder in den Präsenzunterricht.

Bisher findet die Präsenzbeschulung für folgende Abschlussklassen und Abschlussjahrgänge statt:

  •   Förderschulen, die nach den Lehrplänen für die Oberschule unterrichtet werden,
  •   Oberschulen,
  •   Gymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12),
  •   Fachoberschulen (Klassenstufe 12),
  •   Beruflichen Gymnasien (Jahrgangsstufen 12 und 13),
  •   Abendschulen,
  •   Abendgymnasien (Jahrgangsstufen 11 und 12) und
  •   Kollegs (Jahrgangsstufen 11 und 12).
  • Berufsschulenfür Schülerinnen und Schüler in der dualen Berufsausbildung (einschließlich Vorabschlussklassen, deren Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2020/2021 am ersten Teil einer in zwei zeitlich auseinanderfallenden Teilen durchgeführten Abschlussprüfung teilnehmen),
  • Berufsfachschulen,
  • Fachschulen

Alle übrigen Kinder und Jugendlichen verbleiben in häuslicher Lernzeit. Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bleiben bis zum 14. Februar geschlossen.

Die Verlagerung der einen Woche Winterferien auf Anfang Februar und die Verlängerung der Osterferien bleiben bestehen. Die Winterferien beginnen danach am 31. Januar und enden mit dem 6. Februar als letzten Ferientag. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April.

3. Allgemeinverfügung zur Änderung des Geltungszeitraums der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie | gültig vom 27.01.2021 bis 21.02.2021