Elterninformationen

Das sächsische Kabinett hat eine neue Corona-Schutzverordnung für Schulen und Kitasbeschlossen, die vom 21. Oktober bis zum 17. November gilt. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass ab dem 8. November in allen Schulklassen am Sitzplatz und im Unterricht keine Maskenpflicht mehr besteht. Das gelte sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für das Personal. In der ersten Schulwoche vom 1. bis 7. November bleibt die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen bestehen. Ebenfalls bestehen bleibt die Maskenpflicht im Schulgebäude ab einer Wocheninzidenz von 35. Die Maskenpflicht im Unterricht setze erst wieder ein, wenn die Vorwarnstufe erreicht ist.

Weitere Schutzmaßnahmen für Schulstart

Für die ersten zwei Schulwochen vom 1. bis zum 14. November gelten zusätzliche Regelungen. So müssen sich Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, in den ersten zwei Wochen nach den Ferien dreimal auf das Coronavirus testen lassen. Nach dem 14. November werden Tests zweimal die Woche durchgeführt, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis oder der kreisfreien Stadt oberhalb dem Wert von 10 liegt. Liegt sie darunter, reicht es, einmal wöchentlich einen Testnachweis zu erbringen.