Information niedergelassene Ärzte

Positiver Corona-Test: Was Sie dann tun müssen: Gesundheitsamt gibt genaue Handlungsanweisungen für positiv Getestete und Kontaktpersonen

  • Was ist bei einem positiven Schnelltest zu Hause zu tun?
    Es muss ein Termin für einen PCR-Test vereinbart werden. Das geht beim Hausarzt oder über die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (Tel. 03421 758 5555 oder 03421 758 5556). Außerdem gilt es bis dahin, zu Hause zu bleiben und keinen Kontakt zu anderen Menschen zu haben.
  • Was ist, wenn der PCR-Test dann auch positiv ist?
    Dann muss man in Quarantäne. Das gilt ab dem Tag des Tests für 14 Tage. Sie müssen enge Kontaktpersonen, Arbeitgeber, Schule/Kita informieren.
  • Was gilt für Kontaktpersonen?
    Wer nicht in Quarantäne muss, reduziert Kontakte und testet sich am fünften Tag. Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist und Symptome hat, muss in Quarantäne für zehn Tage ab dem letzten Kontakt mit der positiv getesteten Person. Enge Kontaktpersonen, die sich selbstständig in häusliche Isolation begehen haben, melden sich via Internetseite des Landkreises über die Link „Meldung von Kontaktpersonen“.
  • Wann endet die Quarantäne?
    Die Quarantäne endet automatisch, in der Regel nach einem weiteren PCR-Test. Wenn jemand nach einem positiven PCR-Test am Ende der Quarantäne noch Symptome hat, kann sich diese um bis zu sieben Tage verlängern.

Kranheitsbild

Wenn Sie Krankheitszeichen wie Husten, erhöhte Temperatur bzw. Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen oder allgemeine Schwäche haben, kann dies auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hinweisen, beachten Sie bitte diese wichtigen Verhaltensregeln: 

  • Bleiben Sie zu Hause! Beschränken Sie auch dort direkte Kontakte, insbesondere zu Personen, die zu einer Risikogruppe gehören.
  • Lassen Sie sich telefonisch beraten! Stellen Sie sich nicht ohne telefonische Anmeldung bei Ihrem Arzt vor! Kontaktieren Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117, Ihren Hausarzt, die Corona-Hotline Ihres Landkreises.
  • Folgen Sie den ärztlichen Anweisungen! Der Arzt entscheidet über eine notwendige Testung.
  • Warten Sie das Testergebnis ab! Sie sollten bis zum Vorliegen des Ergebnisses weiterhin zu Hause bleiben, direkte Kontakte reduzieren und die Maßnahmen der AHA+L-Formel einhalten. 

Falls Sie persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das Coronavirus SARS-CoV-2 durch einen Labortest nachgewiesen wurde, sollten Sie zu Hause bleiben und sich umgehend telefonisch an das zuständige Gesundheitsamt wenden. Das Gesundheitsamt wird Sie über die weiteren erforderlichen Schritte informieren. Die zu ergreifenden Maßnahmen hängen insbesondere davon ab, wie eng der Kontakt zu der infizierten Person war und wie hoch somit das Risiko ist, dass Sie sich angesteckt haben.

Unter den Rufnummern 03421-758-5555 und 03421-758-5556 sind Mitarbeiter des Landratsamtes Nordsachsen werktags erreichbar. Darüber hinaus besteht unter corona@lra-nordsachsen.de jederzeit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme per Mail.

Mobiles Impfteam kommt nach Bad Düben

Impfangebote des DRK ohne Termin in Bad Düben

29. Dezember und 30. Dezember 2021

31. Januar und 1. Februar 2022

28. Februar und 1. März 2022

jeweils von 9-17 Uhr in der Mehrzweckhalle Kirchplatz Bad Düben. Es werden zu jeder Impfaktion Erst-, Zweit und Drittimpfungen angeboten. Zu jedem Einsatz werden sowohl Moderna wie auch Biontech Impfstoff mitgeführt. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.